Abschluss-Pressefrühstück

Im Rahmen des Projektabschlusses wurde ein Pressefrühstück für regionale und Fachmedien veranstaltet.

Folgende Medien berichteten über die Ergebnisse des Projekts:

  • Bericht in der Woche Hartberg Online über das Projekt online und Printausgabe
  • Bericht in der Kleinen Zeitung über das Projekt online und Printausgabe
  • Bericht in den landwirtschaftlichen Mitteilungen 
  • Bericht im Neuen Land 
  • Bericht in Top Agrar (folgt)

 

 

Digitalisierung in der Landwirtschaft

Das letzte Arbeitskreis-Treffen war den Themen „Digitalisierung in der Landwirtschaft, Smart Farming und der Zukunft der Landwirtschaft“ gewidmet. Zu Beginn erfolgte eine Begrüßung durch den Energietechnik-Lehrer Ing. Johannes Pux von der LFS Kirchberg. Ing. DI (FH) Ernst Reiterer machte einen kurzen Programmüberblick und führte die zahlreichen Teilnehmer in die Materie der Digitalisierung in der Landwirtschaft ein.

Danach erfolgte ein erster Vortrag zur Digitalisierung in der Landwirtschaft durch den Experten Franz Handler vom Josephinum Research (Wieselburg). In seinem Vortrag ging er besonders auf die folgenden Punkte in einer optimalen Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis ein:

  • Bedeutung Digitalisierung in der Landwirtschaft
  • Anwendungen Precision Farming
  • Digitalisierung – Landwirtschaft 4.0
  • Datenplattform und Farmmanagement Informationssysteme (FMIS)

Im Anschluss referierte Experte Peter Prankl vom Josephinum Research (Wieselburg) über die teilflächenspezifische Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen als beispielhafte Anwendung in der Digitalisierung. Er zeigte hier den aktuellen Stand der Technik und seine aktuellen Erfahrungen aus diversen Versuchsprojekten auf.

Den Abschluss bildete ein Evaluierungsworkshop des gesamten Projekts mit den anwesenden Landwirten.